KULTUR WALDBRÖL

Kultur hat Waldbröl, dank des Engagements vieler Bürger, Vereine und Unternehmen, durchaus zu bieten.  Ein Standort entwickelt sich.

Das WALDBRÖLER KULTUR- und MUSIKFESTIVAL ist eines der großen Highlights. Wunderbare Konzerte mit international renommierten Künstlern geben diesem erfolgreichen Festival jedes Jahr aufs Neue eine frische Würze. "Die einzigartige Konzertreihe hat sich in den Jahren 2006 - 2014 exzellent entwickelt. 2015 werden einige geplante Veränderungen greifen", erläutert Norbert Sell - verantwortlicher Projektmanager und Namensgeber des Festivals die Entwicklungen. Möglicherweise wandert das Festival gezielt weiter in der Region, um dem großen Wirtschaftsraum erhalten zu bleiben. "Wir brauchen eine weltoffene Basis für das hochkarätige Festival. Internationale Kultur braucht offene Ohren und auch Gemeinden, die offen dafür sind, dass sich regionale Projekte und internationale Projekte begegnen. Das ist in Deutschland regional extrem unterschiedlich. Das kulturelle Angebot ist uns tatsächlich wichtiger, als der Standort", beteuert Sell nach intensiver Erfahrung.

Wenn Stadtentwicklung greifen soll, sollte auch das bestehende Kultur-Engagement einbezogen werden.

„Schwierigkeiten lauern auf den, der nicht auf das Leben reagiert“.
 Michail Sergejewitsch Gorbatschow

 


Kultur Waldbröl


Der Autor: Norbert Sell, Inhaber der SELL MEDIA COMPANY, Kommunikationsexperte, Projektmanager des Waldbröler Kultur- und Musikfestivals, war eine Zeit lang engagierter Berater der Stadt Waldbröl. Er war auch verantwortlich für viele Artikel im Waldbröler Stadtmagazin.

Kultur in Waldbröl ist nicht nur Musik, Kunst, Theater oder Malerei. Kultur ist auch Umgang, Kommunikation, Form, und soziale Struktur.

Umbruch und Veränderungen sind eine große Chance für eine Stadt, manchen Menschen macht Veränderung Angst. Als Lebensgemeinschaft, denn auch das ist eine Stadt, sollten wir uns allerdings ermutigen, unterstützen und gegenseitig zur Seite stehen. Das Potential eines achtsamen Umgangs, aktiven Handelns, mutigen Voranschreitens, auch das findet sich in Waldbröl.
Zu erkennen, dass man relevant ist und etwas bewegen kann, dass jeder Einzelne im Handeln Resonanz mit Gleichgesinnten finden kann, das alles sind erfreuliche Entwicklungen, die zum Teil bereits Blüten zeigen.

Wunderbare Synergien ergeben sich, wenn man gezielt danach sucht und offen ist. Als Resonanzgesetz gilt einfach ausgedrückt und absolut zeitlos: „Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus.“ So haben sich seit 2012 erste gemeinschaftliche Projekte zusammengefunden
(siehe Berichterstattung über das Waldbröler Kultur- und Musikfestival in Kombination mit der großen Fitnessaktion „Wie fit ist Waldbröl“ und dem Autofreien Sonntag, sowie der Einzelhandelsgruppierung „Einfach Handeln“.)    [ weiter lesen ]

Lesen Sie auch: www.stadtmagazin-waldbroel.de

 
Zum Thema:
Stadtmagazin Waldbröl - Kultur Waldbröl - Waldbröler Kultur- und Musikfestival - Kommunikationsexperten - Bürgermeisterwahl -2014 - Stadtentwicklung Waldbröl
 
 
 
Impressum